Navigation
seit 1997

Moviesite.de-Kritik

Avengers: Endgame

USA 2019

Inhalt (von themoviedb.org)

Thanos hat also tatsächlich Wort gehalten, seinen Plan in die Tat umgesetzt und die Hälfte allen Lebens im Universum ausgelöscht. Die Avengers? Machtlos. Iron Man und Nebula sitzen auf dem Planeten Titan fest, während auf der Erde absolutes Chaos herrscht. Doch dann finden Captain America und die anderen überlebenden Helden auf der Erde heraus, dass Nick Fury vor den verheerenden Ereignissen gerade noch ein Notsignal absetzen konnte, um Verstärkung auf den Plan zu rufen. Die Superhelden-Gemeinschaft bekommt mit Captain Marvel kurzerhand tatkräftige Unterstützung im Kampf gegen ihren vermeintlich übermächtigen Widersacher. Und dann ist da auch noch Ant-Man, der wie aus dem Nichts auftaucht und sich der Truppe erneut anschließt, um die ganze Sache womöglich doch noch zu einem guten Ende zu bringen...

Kritik

Folgt

JörnEine Kritik von Jörn
Der Film ist mit den typischen Elementen und Stilmitteln der Superhelden-Comicverfilmungen erzählt und weist zahlreiche wuchtige Actionszenen auf, widmet sich aber auch ausführlich und gut nachvollziehbar den verschiedenen Protagonisten und Ihren Geschichten. So können zwar insbesondere im großangelegten Endkampf einige Gewaltdarstellungen und die audiovisuelle Wucht der Inszenierung Kinder im Grundschulalter überfordern, doch da die Gewalt nie zu drastisch inszeniert ist, können 12-Jährige sie bereits verarbeiten. Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK)
Blu Ray
12
Avengers: Endgame
			(2019) on IMDb